Far far away

Eine Reise nach Neuseeland

16Februar
2014

Die kurze Reise kann beginnen

Hey Leute,

zur Zeit bin ich in Wellington, aber nur noch bis morgen. Heute war ich im Te papa. Das ist ein Museum, welches wirklich interessant ist. Es enthaelt einfach alles. Ich bin wirklich schnell durchgelaufen und es hat trotzdem 3 stunden gedauert. Was ich sehr interessant fand, dass war die Maori und die Erdbeben Abteilung. Danach war ich mit einer aus dem Hostel an der Waterfront, auf dem Markt und am Strand. Es war fuer Wellington sogar ziemlich heiss und nicht windig, was selten hier sein soll. Natuerlich habe ich wieder ein super Geschenk von der Sonne erhalten, mal wieder einen Sonnenbrand. Wie immer. :D

Morgen gehts ab nach Auckland fuer eine Nacht, dann am Dienstag nach Thames fuer 1 Nacht , von Thames nach Coromandel Town fuer 2 Naechte, von Coromandel Town nach Whitianga fuer 1 Nacht, von Whitianga nach Paihia fuer 2 Naechte und von Paihia nach Auckland zum Airport und dann ab in den Flieger zueruck ins kalte, nasse Deutschland. Das heisst am 24.2 fliege ich und am 25.2 komme ich dann an.

Ich werde meinen naechsten Eintrag wahrscheinlich in Paihia schreiben, was wahrscheinlich auch mein letzter Eintrag sein wird. Also bis dann!

Cheers, Miriam!

10Februar
2014

Durcheinander

Hey, ja ich weiß, es ist lange her, dass ich das letzte mal geschrieben habe. Am 7.1 bin ich zu meiner Gastfamilie gefahren, was am Anfang ganz gut aussah. Allerdings hat sie mich am 2ten Abend erstmal gefragt ob ich Bock hätte mit ihr Marihuana zu rauchen und 5 Minuten danach hat sie erstmal ihr Baby gestillt. So nebenbei ich habe abgelehnt. Beim einkaufen hat sie mich dann nach Geld angebettelt, obwohl ich eigentlich Geld bekommen sollte. Ich durfte auch nur 2minuten am Tag duschen. Am 4ten Abend kam dann auch die polizei wegen dem exmann also der Vater von den Kindern. Was genau los war weiß ich nicht. Der Alter soll irgendwie eine von den Töchtern mit einem Wischer geschlagen haben. Nach zwei Wochen hat Mutti mir dann erzählt, dass ein Freund, Silvio, von ihr in der Nähe wohnt. Am nächsten Tag hat er mich auch aus Tauranga abgeholt. Jetzt habe ich bis letzte Woche bei ihm gewohnt in Rotorua , aber er ist zurück nach Deutschland gezogen , deswegen war ich bei seiner ex bis zum 8ten und bin jetzt nach Napier zu einem Freund von Silvio gefahren.. In Tauranga war das einzige was ich unternommen habe, den Mount manganui zu sehen, der ist echt schön :) In Rotorua war ich im Museum, im Maori village, bei den hot Pools, beim white water Rafting, beim waterballslide ogo, in hobbiton und bei den schwefelstellen. Zum white Water Rafting, der kaituna River ist einer der stärksten Wasserfälle bei dem Rafting erlaubt ist. Er ist 7 Meter hoch und hat die Stärke 5 ++. Meine Guides waren Mega cool. Der eine ist Easy vom Wasserfall gesprungen. Jeder der in rotorua mal ist, sollte das machen! Genau wie waterballslide bzw ogo oder zorbing. Ich habe den sidewinder Track genommen, sowas von Super! :) Von Silvio habe ich einen echten greenstone bekommen, für meine Hilfe mit seinem Haus. Ein echter greenstone darf man sich nicht selber kaufen, das bringt Unglück. Aber wenn du einen geschenkt bekommst, soll er dich beschützen und dir Glück bringen. Die Tage bei seiner Ex gingen nicht so schnell rum, die ist ein wenig komisch aber ganz ok. Kaum bin ich in napier angekommen nur scheiß Wetter. :D Ab Mittwoch soll es dann wieder Sonnenschein geben. Nächste Woche fange ich erstmal an zu reisen, bald geht es wieder nach Deutschland. Am 25.2 komme ich in Hamburg wieder an. Bis bald! :)
05Januar
2014

Hole in the Rock fail.

Hey,
fuer heute hatte ich eine Tour zum Hole in the Rock gebucht, allerdings war es so windig, dass wir dort nicht hinfahren konnten, weil das offene Meer sozusagen gesperrt war. Jetzt habe ich einen Gutschein dafuer bekommen, dass ich es nochmal machen kann.
Das Problem ist nur, ich fahre Dienstag weg und kann es in den naechsten Tagen nicht machen. Das heisst wiederum, dass ich zum Schluss nochmal nach Paihia fahren werde oder ich kann mir ueberlegen innerhalb von 10 Jahren nochmal herzukommen und es dann zu machen.
Wir waren dann mit dem Boot auf verschiedenen Inseln, was auch ziemlich schoen war und ich habe sogar einen Delfin gesehen, aber der war so schnell wieder weg, dass ich kein Foto machen konnte. Ich haette nicht gedacht, dass Delfine so riesig sein koennen. Der Delfin war wirklich gross.
Auf den verschiedenen Inseln sind wir dann ganz viel Wandern gegangen. Die Tour war im grossen und ganzen recht gut. Nur die Wellen waren schon echt heftig heute und deswegen kann ich auch verstehen, dass wir leider nicht zum Hole in the Rock fahren konnten, aber was solls :) Naechstes mal.

Vorgestern habe ich meinen ersten Crumble gebacken und ich muss sagen es schmeckt super. Ich muss sagen, dass ich hier wirklich gut kochen lernen kann. Naja, ich muss ja was essen und jeden Tag fertig gerichte sind kacke und langweilig. Auf Toast habe ich langsam auch keine Lust mehr und auf Nudeln mit Tomatensauce ueberhaupt nicht mehr.

Vor paar Tagen war ich dann mit Pauline und noch anderen Billard spielen, das war echt gut :) Nur schade ist, dass Pauline jetzt auch weg von Paihia ist. Sie hat hier als Au pair gearbeitet und ist gestern abgereist um zu reisen. 2 Jungs haben sich dann uns angeschlossen beim Billard spielen und haben uns dann immer Bier und sowas ausgegeben, was nicht schlecht war. :)

Ich bin schon bisschen aufgeregt wegen Tauranga am Dienstag. Ich werde von der Oma abgeholt und dann zur Mutter gebracht. Dann lerne ich wahrscheinlich die Kinder nicht mehr kennen, weil ich erst gegen halb 10 abends ankomme und wahrscheinlich nach 9std Busfahrt auch fertig sein werde. Am Mittwoch werde ich dann alle kennenlernen. Ich hoffe es wird eine schoene Zeit dort. Wahrscheinlich werde ich bis Maerz bleiben, aber ich weiss nicht ob Anfang, Mitte oder Ende. Das wird sich herausstellen, wenn ich genug gearbeitet habe fuer Geld. Fuer wie lange es reicht, wenn ich reisen moechte. Jetzt muss ich Paihia ja auch nocheinmal mit einrechnen.

Alles klar, man hoert sich oder schreibt sich.Es ist ja auch nicht mehr all zu lang. Ueber ein Drittel ist jetzt schon rum.

Miriam :)

01Januar
2014

Happy New Year

Hey,
erstmal wuensche ich euch ein verspaetetes frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2014.
Also an den Weihnachtstagen hatte ich keine Weihnachtsgefuehle. Ich meine wie auch bei 25 Grad in der Sonne? Nikki und Jake vom Mousetrap haben ein richtig gutes Weihnachtsessen serviert (Wuerstchen, Ham, Brot, Weihnachtskeks, Mince Pies, Brot und vieles mehr). Am 25.12 haben wir mit den 2 kleinen Maedchen von Nikki und Jake Secret Santa (also Wichteln) gemacht. Ich habe eine richtig schoene Karte von Neuseeland bekommen, darueber habe ich mich auch echt gefreut und von Nikki und Jake haben wir alle Schokolade bekommen, die echt lecker geschmeckt hat.
Aber ich muss sagen es war kein richtiges Weihnachtsfest fuer mich. Weihnachten ist fuer mich mit der Familie zusammen zu sein, kaelte und Weihnachtslieder. Also Weihnachtslieder gab es, es hat mich trotzdem nicht in die Stimmung gebracht. Jingle Bells in Sommer? :D
Also ist Weihnachten fuer mich dieses Jahr ausgefallen.

Letzte Woche war ich mit Katerina in Kerikeri und wir waren im Kino und haben Hobbit 2 gesehen, aber ich muss sagen, ich habe Teil 1 nicht gesehen. Deswegen habe ich den Film irgendwie noch nicht ganz verstanden. Aber er war trotzdem sehr Sehenswert.
Danach waren wir bei Pizza Hut und da kostet eine Pizza gerade mal 5 Dollar also so 3 Euro. Extrem guenstig fuer Pizza hut und sie war genauso gut wie die in Deutschland.

Die letzten Tage war ich dann entweder am Strand oder im Hostel mich langweilen, weil es geregnet hatte oder ich habe halt Kartenspiele mit anderen Backpackern gespielt.

Mein Silvester habe ich am Strand mit Basti, Larissa und Nina verbracht. Es war schoen, seltsam und traurig. Traurig zum einen, weil ich es mit einem Paerchen verbracht habe und ich dann sehr an meinen Freund denken musste. Schoen, weil das Feuerwerk ziemlich geil war und ich am Strand war wie geil ist das denn? :D
Seltsam, weil Nina und ich von so einem Maori voll gequatscht wurden, wie schoen wir doch sind und warum wir denn hier zu zweit noch so einsam sitzen und unser Akzent sei ja so toll. Irgendwann wollte er wissen was "You are fucking amazing" auf Deutsch heisst. Ich wollte ihm eigentlich irgend eine scheisse erzaehlen, aber Nina hatte schon geantwortet. Schade eigentlich.Aber es war echt mal wieder schoen etwas zu trinken und sich zu schminken. Also so betrunken war ich hier in Neuseeland noch nicht. Wir hatten American Honey oder sowas, das schmeckt so aehnlich wie Jim Beam nur besser und wir hatten Sweet White Wine.

Am 7ten heisst es fuer mich Good bye Paihia, war eine schoene Zeit hier. Es geht auf nach Tauranga zu einer Gastfamilie fuer ungefaehr 2 Monate, aber ich habe 3 oder 4 Tage die Woche frei, deswegen kann ich weiterhin reisen. Das ist aufjedenfall schonmal super gut. Ich werde bei der Familie Au pair machen. Ich hoffe die Familie ist nett, sie klang am Telefon super nett. Sie hat 3 kleine Maedchen und ein kleines Baby, aber diesmal ist es ein Junge. Ich muss mich nur um die Maedchen kuemmern.

Naja ich meld mich dann demnaechst mal wieder. :)

19Dezember
2013

Cape Reinga tour

Hey,

letzte Woche war ich mit Katerina und irgendwelchen komischen Jungs Billard spielen und haben ein wenig getrunken. In der Bar, wo wir waren haben wir Pauline getroffen. Pauline und Katerina sind Au pair aus Paihia. Katerina aus Deutschland und Pauline aus Frankreich. Nachdem wir fertig waren, war ich dann noch im Hostel und saß noch kurz mit den anderen im Garten.

Für 2-3 Tage habe ich dann Raphael von meiner Organisation getroffen, weil der kurz in Paihia war. Wir sind zusammen nach Russell gefahren und da war der Long Beach. Der Long Beach ist wirklich schön. Der Weg dorthin war aber ein bisschen weit, naja so weit nicht, aber über Berge.Den nächsten Tag sind wir zu einem Aussichtspunkt gewandert. Von dort oben hatte man eine richtig schöne Aussicht. Berg auf hat ungefähr eine Stunde gedauert der Weg runter vielleicht 15 Minuten.

Gestern hatte ich meine freien Tag im Hostel und habe die Cape Reinga tour mitgemacht.
Als erstes wurde ich abgeholt und wir sind zum Puketi Kauri Forest gefahren und haben eine wirklich kurze Wanderung gemacht. Ich glaube die hat 10 Minuten gedauert.
Der Wald ist wirklich schön. :)

Danach waren wir am Taipa Beach und wir sollten uns dort Lunch Pakete kaufen oder wenn wir welches schon mit hatten, konnten wir es auch lassen. Allerdings habe ich im Bus geschlafen, als er das sagte. :D David, mein Sitznachbar, hat das anscheinend auch überhört. Also sind wir beide weiter gefahren ohne irgendein Lunch Paket.

Der nächste Stopp war dann in Hawaiki und dort durften wir dann unsere nicht vorhandenen Lunch Pakete verzehren. Alle anderen, abgesehen von David und mir hatten auch welche. :D Naja egal. Verhungert sind wir ja schließlich nicht.

Nach dem Lunch sind wir nach Cape Reinga und haben den Leuchtturm angeschaut. Dazu hatte man einen ziemlich schönen Ausblick auf den Zusammenfluss von Tasmansee und Pazifischem Ozean. Man konnte genau erkennen, wo die zusammen fließen, die 2 verschiedenen Blautöne. Cape Reinga ist der nördlichste Punkt der Nordinsel, für die, die das nicht wissen.

Als wir dann wieder im Bus saßen kam das Lied "Lemon Tree" und ich musste sofort an Lisann und Janina denken. :D Wie wir versucht haben, das Lied zu singen mit 12 oder 13. Irgendwann habe ich dann nur noch losgelacht und alle mussten denken ich habe einen Totalschaden.

Der nächste Stopp war am Taputaputa Beach. Der Strand und die Wellen waren wirklich Klasse. Ich war nur bis zu den Knien im Wasser, weil die Wellen viel zu Stark waren und ich keine Wechselsachen mit hatte. Allerdings konnte ich immernoch meine Füße sehen. Das Wasser war so klar, richtig schön.

Nach dem geilen Beach sind wir zum Sandboarding gefahren, endlich! Von unten dachte man sich scheiße ist das hoch. Nach der Hälfte des Weges, war ich schon fix und fertig. Aber ich wollte unbedingt Sandboarding machen, also weiter. Oben angekommen sah es dann nicht mehr allzu schlimm aus.
Das runterfahren war so geil, bis auf wenn man auf einer Seite des Bords mehr Gewicht hat, fährt man ein wenig schief und dreht sich. Das sollte man vermeiden, denn ich habe mich schön gedreht beim dritten mal. Ja, ich bin drei mal diese Scheiß Sanddüne hoch gelaufen. Danach war ich sowas von Tod.

Als wir dann fertig waren sind wir zum 90 Mile Beach gefahren. Nein, der ist nicht wirklich 90 Meilen lang sondern nur 55, aber ich weiß auch nicht warum der 90 Mile Beach heißt.
Das war ein wenig seltsam mit dem Bus am 90 Mile Beach lang zu fahren. Es hatte allerdings was cooles. Der Busfahrer hat dann gesagt, dass der Strand wirklich eine Straße sein soll, was aber wirklich merkwürdig ist. Am 90 Mile Beach waren wir auch nur kurz, aber es war trotzdem schön.

Danach haben wir dann Fish'n Chips gegessen. Naja ich nur Chips, also Pommes, weil ich kein Fisch esse. Endlich was im Magen, das war super!
So das war die Cape Reinga tour. Also alle die mal nach Neuseeland fahren wollen oder schon hier sind, ein Tipp: Macht diese Tour mit! Sie lohnt sich. Allein schon für das Sandboarding.

Heute haben wir im Hostel Mitarbeiter Weihnachtsfeier. Ich habe aber immernoch nicht das Gefühl, das nächste Woche Weihnachten ist. Außerdem hat eine andere Mitarbeiterin noch Geburtstag. :)

Man hört sich. :)
Miriam

11Dezember
2013

Christmas Carol in Waitangi

Hey,

gestern war in Waitangi Christmas Carol. Es war seltsam im Sommer Weihnachtslieder zu singen. Sie haben das Lied Jingle Bells umgedichtet. Leider kann ich mich kaum dran erinnern, was sie jetzt genau gesungen haben.Aufjedenfall ist es echt seltsam. Ich habe keine wirkliche Weihnachtsstimmung bei dem Wetter. Vorallem weil ich schon wieder einen neuen Sonnenbrand habe.

Die Maoris haben dann noch etwas aufgefuehrt, was wirklich cool war. Der Paihia Kindergarten und die Paihia Schule haben gesungen. Das war so niedlich, solche kleinen Kinder. :)

Beim Christmas Carol haben wir dann noch ein leckeres Essen von Nikki bekommen. Nikki ist die Besitzerin von dem Hostel, wo ich zur Zeit arbeite. Ihre aelteste Tochter hat mitgesungen fuer die Paihia Schule, deswegen hat sie uns mit hin genommen :).

Heute war ich mit 2 Maedels aus meinem Zimmer und einem Jungen Kayak fahren. Wir waren auf 2 verschiedenen Inseln. Wir sind 2 Stunden gefahren.
Kayak fahren geht aber ganz schoen auf die Arme, ich bin echt froh, dass ich nicht so viel machen musste :D Der Junge hat die meiste Arbeit bei uns gemacht :D. Danke.

Heute Abend habe ich mich dann mit Raphael, der ist mit mir zusammen nach Neuseeland geflogen (Stepin), getroffen. Der ist fuer die naechsten Tage in Paihia.

Morgen wollen er und ich mit der Faehre nach Russell. Da soll der long Beach wunderschoen sein. Ich bin ja mal gespannt. Eventuell gehen wir uebermorgen dann einen schoenen Walk im Wald, also so einen Wanderweg. Einer meinte, das soll die schoenste Strecke in Paihia sein. Allerdings weiss ich nicht mehr wie der heisst. :D

Naja ich meld mich!
Bis dann, Miri.

08Dezember
2013

Christmas Parade Paihia

Hey :)
Jetzt kommt auch nach etwas laengeren Zeit mal wieder ein Eintrag.
Zur Zeit bin ich immernoch in Paihia, also bis anfang Januar. Englisch lernt man hier kaum, weil so gut wie alle Deutsch sprechen. Die Arbeit ist in ordnung, also ich muss die Betten machen, saugen, wischen und den Muell wegbringen bzw sortieren, wenn es recycling Muell ist.
Ich fange jeden morgen um 10 uhr an und arbeite meistens bis halb 1. Einmal woechentlich habe ich dann frei. Uebernaechste Woche moechte ich einen Trip nach Cape Reinga und 90 Mile Beach machen und Sandboarding machen. Ich freu mich schon so.
Momentan kann ich kaum sitzen, weil ich so einen fetten Sonnenbrand an meinem Arsch und an meinen Beinen habe. Unteranderem habe ich auch Sonnenbrand an meinem Ohr, auf meinem Kopf und an meinen Schultern, obwohl ich mich 3 mal am Tag eincreme, aber die Sonne ist einfach zu intensiv.

Vor ein paar Tagen habe ich dann was mit Au pair maedels gemacht, die eine wohnt hier in Paihia und dann habe ich die anderen kennengelernt. Sind alle recht suess.

Freitag war dann Christmas Parade. Oh mein gott sahen die kleinen Kinder putzig aus. Allerdings war das einzige was daran an Weihnachten erinnerte ein schlecht verkleideter Weihnachtsmann, wo man noch die dunklen Haare unter der Muetze gesehen hat. Ich hoffe, dass die Kinder das nicht gesehen haben. Aufjedenfall war Peter pan, Alice im Wunderland und vieles mehr dabei. So suess die kleinen. Vorallem von Peter Pan Naseweiss sah super aus :)

Naja man hoert sich :)
Bis denn Miri.


25November
2013

Paihia - ich komme!

So leute,
heute heisst es fuer mich ab nach Paihia ins mousetrap. Morgen ist mein erster Arbeitstag (in einem richtigen Hostel) :D.
Ich muss am Tag 2,5 std arbeiten und bekomme dafuer Internet, Waschmaschine und Unterkunft. Essen und Trinken muss ich allerdings selber kaufen. Das Hostel ist 70 meter vom Strand entfernt. Vielleicht finde ich dort ja noch einen kleinen Job fuer abends mal Kellnern oder sowas.
Heute hat es in Auckland geregnet, aber es war trotzdem verdammt warm.
Gestern bin ich endlich gefahren von diesem grauenhaften Ort, wo angeblich ein wunderschoenes Hotel sein sollte. Er war nicht so begeistert, als ich gegangen bin, aber das interessiert mich nicht. Allerdings habe ich mein Shampoo und andere Duschsachen dort vergessen und jetzt musste ich alles nochmal kaufen und ich sage euch allein Shampoo kostet 6$. Naja egal, immerhin bin ich dort raus. 
In Auckland angekommen, hat mich Nicola von der Bushaltestelle abgeholt. Sie war das Wochenende in Paihia, sie meint, es waere dort wunderschoen und sie hat Sandboarding gemacht. Das will ich auch noch unbedingt machen. :)
Viel spass euch noch im kalten Deutschland :)
Ich mach mich fertig fuer die Reise nach Paihia. Man hoert sich. ;)
Bis dann Miriam. 

24November
2013

Oh shit.

Hey, Also erstmal ich bin bei meinem "Hotel" cleaner Job, allerdings wäre ich schon längst wieder weg, wenn der Bus nicht erst Montag wieder fährt. Also beschreibe ich mal das "Hotel" , es ist eine Bruchbude, mein Fenster kann ich nicht schließen, weil ich sonst die Scheibe rausbreche und das Fenster würde komplett rausfallen, weil das ist nur mit tape befestigt. Oben an der Decke ist irgendein Tier und ich habe mich nachdem duschen dreckiger gefühlt, als vorher. Hier sind außer mir noch 4 weitere und um ehrlich zu sein, weiß ich nicht wie die das aushalten. Der eine ist schon seit 2 Wochen da und meinte es ist ganz okay hier. Gäbe es hier kein freies Internet würde ich glatt an der Bushaltestelle schlafen. Morgen fahre ich Gott sei dank hier weg, erstmal wieder nach Auckland und dann weiter nach Paihia. Dort habe ich einen cleaner Job in einem vorher überprüften Hostel - mousetrap backpacker Hostel. Naja ich freu mich hier weg zu kommen :) Bis denn, miriam!

19November
2013

Yes I got it.

Hey ho,

ich habe meinen ersten Job, zwar als cleaner, aber nur 2-3 stunden am Tag fuer Unterkunft und essen. :)
Eben habe ich meinen Bus fuer Eltham gebucht, also am Samstag heisst es dann endlich raus aus Auckland.
Eltham ist richtung Suedinsel.
Das wars auch schon mit den Neuigkeiten.
Fuer die, die auch in Neuseeland sind und diesen Blog gerade lesen, kleiner Tipp. Sich beim WWOOFen anzumelden lohnt sich nicht, ich habe 30 anfragen losgeschickt und die, die geantwortet haben, haben geschrieben sie sind bis zu 12 Wochen oder bis Maerz komplett ausgebucht. Also spart euch die 50$.

Bis dann Leute, Miriam! 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.